Wo steht der Schiefe Turm von Pisa?

Der Schiefe Turm von Pisa ist ein weltbekanntes Wahrzeichen und eines der faszinierendsten architektonischen Wunder der Welt. Der Besuch des Turms ist ein absolutes Muss für jeden Italien-Reisenden. Der freistehende Glockenturm beeindruckt durch seine markante Neigung. Bevor ich näher auf meine persönlichen Eindrücke vom Schiefen Turm eingehe und die Parkmöglichkeiten zeige, möchte ich dir einige Tipps für deinen Besuch geben. Ein Besuch des Schiefen Turms von Pisa ist ein einmaliges Erlebnis. Aufgrund seiner Popularität sind die Tickets oft schnell ausverkauft – es gibt nur eine gewisse Anzahl von Tickets pro Tag. Daher empfehle ich dringend, im Voraus ein Ticket zu reservieren, um einen der begehrten freien Plätze für den Besuch des Turms zu sichern. Die Reservierung ist unkompliziert und kann hier online vorgenommen werden.

Der Turm befindet sich auf der Piazza dei Miracoli (Platz der Wunder), die auch den Dom, das Baptisterium und den Friedhof Camposanto Monumentale beherbergt. Das Highlight ist der Aufstieg auf den Turm selbst. Die 294 Stufen führen zu einer Höhe von etwa 56 Metern, von wo aus du einen atemberaubenden Blick über Pisa und die umliegende Toskana hast. Der Aufstieg ist ein unvergessliches Erlebnis, das dich durch den Innenraum des Turms führt und dir die einzigartige Architektur aus nächster Nähe zeigt. –> Schiefer Turm von Pisa

Der Turm in Pisa ist die Attraktion schlechthin, aber Pisa hat noch viel mehr zu bieten. Die Altstadt von Pisa ist reich an Geschichte, Kultur und architektonischen Schätzen, die es zu entdecken gilt. Hier einige Tipps für weitere Sehenswürdigkeiten in Pisa, die du unbedingt besuchen solltest: –> Pisa Sehenswürdigkeiten

Du kannst dir diese Tipps auf der Webseite gerne merken. Ein Klick am Ende dieses Beitrags genügt, um den Beitrag kostenlos über WhatsApp, E-Mail oder Facebook zu teilen.

Nun wünsche ich dir eine unvergessliche Zeit in Pisa!

DER REISEBLOGGER
Markus Schmidt

Wo steht der Schiefe Turm von Pisa? Hier bekommst du alle Informationen dazu.
Wo steht der Schiefe Turm von Pisa? Hier bekommst du alle Informationen dazu.

Wo steht der Schiefe Turm von Pisa?

Der Schiefe Turm von Pisa befindet sich in der Stadt Pisa, einer historischen Stadt in der Region Toskana in Italien. Genauer gesagt steht der Turm auf der Piazza del Duomo (auch bekannt als Piazza dei Miracoli – Platz der Wunder). In unmittelbarer Nähe des Turms ist der Dom zu Pisa, die Kathedrale Santa Maria Assunta. Der Schiefe Turm ist der Glockenturm des Doms. Er ist nicht Teil des Kirchenbaus, wie sonst bei Kirchen üblich sondern ein eigenes Gebäude. Der Schiefe Turm ist im Zentrum der Stadt. Pisa liegt im Nordwesten Italiens und ist bekannt für die reiche Geschichte, Kunst und Architektur. Der Schiefe Turm ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt und zieht jährlich Millionen von Besuchern aus der ganzen Welt an. Du kannst ihn gut erreichen. Hier in diesem Beitrag erfährst du alles, was du für deinen Ausflug wissen solltest.

Die Lage des Schiefen Turms von Pisa

Die Lage des Schiefen Turms von Pisa ist auf der Piazza dei Miracoli, einem architektonischen Ensemble im Herzen der historischen Stadt Pisa in Italien. Die Piazza dei Miracoli ist ein herausragendes Beispiel für mittelalterliche Architektur und eine UNESCO-Weltkulturerbestätte. Der Turm steht neben der prächtigen Kathedrale Santa Maria Assunta und dem Baptisterium, umgeben von einer eindrucksvollen Grünfläche. Diese einzigartige Anordnung von architektonischen Meisterwerken bildet eine der bemerkenswertesten Plätze in Europa.
–> Piazza dei Miracoli

Auf der Piazza dei Miracoli ist der Dom zu Pisa (Kathedrale Santa Maria Assunta) ein faszinierendes architektonisches Meisterwerk. Er befindet sich unmittelbar neben dem berühmten Schiefen Turm. Als ein zentrales Element auf der Piazza dei Miracoli erhebt sich diese beeindruckende Kathedrale. Der Bau des Doms begann im Jahr 1063 und wurde im Jahr 1118 abgeschlossen. Die Architektur ist ein Paradebeispiel der romanischen Kunst mit Elementen wie einer Fassade aus weißem Marmor, die kunstvoll mit skulpturalen Verzierungen und Reliefs geschmückt ist. Die Fassade selbst ist ein Meisterwerk der Pisaner Romanik und besteht aus sieben Blendarkadenbögen im Erdgeschoss mit drei prächtigen Portalen und vier oberen Galerien, die von insgesamt 52 Säulen getragen werden.
–> Dom zu Pisa

Ebenfalls auf der Piazza dei Miracoli ist das berühmte Baptisterium. Das Baptisterium hat einen bemerkenswerten kreisförmigen Grundriss mit einem Durchmesser von etwa 36 Metern und erreicht eine Höhe von ungefähr 54 Metern. Diese imposante Größe macht es zur größten Taufkirche in der christlichen Geschichte. Der Bau des Baptisteriums zog sich über fast zwei Jahrhunderte hin, wobei verschiedene Architekten und Künstler beteiligt waren, um dieses eindrucksvolle Gebäude zu gestalten. Die Außenfassade des Baptisteriums ist ein Musterbeispiel für romanische Kunst und Architektur. Sie ist mit weißem und grünem Marmor verkleidet und besteht aus zwei Etagen. Die untere Etage ist durch rundbogige Arkaden geprägt, die charakteristisch für den romanischen Baustil sind. Die obere Etage hingegen beeindruckt mit einer Galerie aus gotischen Fialen und kunstvollen Ziergiebeln, die mit einer Vielzahl von Skulpturen verziert sind. Diese Skulpturen repräsentieren Heilige, Propheten und biblische Szenen und stellen ein beeindruckendes Beispiel für die Kunst des 13. Jahrhunderts dar.
–> Baptisterium

Das Camposanto Monumentale ist ein beeindruckender Friedhofskomplex, der sich im Herzen der Piazza dei Miracoli in Pisa befindet. Errichtet im Jahr 1278, ist dieses Monument eine faszinierende Darstellung der mittelalterlichen und renaissancezeitlichen Kunst, die in Form von Grabmälern, Sarkophagen und Fresken dargestellt wird. Diese monumentale Anlage besteht aus einem großen rechteckigen Gebäude, das einen eindrucksvollen Innenhof umschließt, der von einer umlaufenden Arkadenreihe umgeben ist. Für Touristen, die die Piazza dei Miracoli besuchen und das kulturelle Erbe von Pisa erleben möchten, ist das Camposanto Monumentale ein unverzichtbarer Ort. Es bietet eine ruhige und friedliche Umgebung, in der Besucher die Schönheit der Kunstwerke bewundern und in eine Atmosphäre der Ruhe und Ehrfurcht eintauchen können.
–> Camposanto Monumentale

Die genaue geografische Lage des Schiefen Turms ist im Herzen von Pisa. Pisa liegt am Ufer des Flusses Arno und hat eine reiche Geschichte, die bis ins Römische Reich zurückreicht. Die Stadt ist nicht nur für ihren ikonischen Turm bekannt, sondern auch für ihre renommierte Universität, die im 12. Jahrhundert gegründet wurde und eine bedeutende Rolle in der Wissenschaftsgeschichte spielte.

Der Schiefe Turm selbst verdankt seine charakteristische Schieflage dem Absinken des Untergrunds, auf dem er gebaut wurde. Der weiche Untergrund, bestehend aus schlammigem Boden und Lehm, konnte das Gewicht des Turms nicht tragen, was dazu führte, dass er im Laufe der Zeit geneigt wurde. Diese einzigartige Lage und die Tatsache, dass der Turm seit Jahrhunderten schräg steht, tragen zu seiner Faszination und Anziehungskraft für Besucher aus aller Welt bei. Die Lage des Schiefen Turms von Pisa auf der Piazza del Duomo macht ihn zu einem unverzichtbaren Ziel für Touristen und Architekturliebhaber, die die Schönheit und die rätselhafte Schieflage dieses berühmten Gebäudes erleben möchten.

So kommst du hierher

Pisa ist mit mehreren Verkehrsmitteln erreichbar. Der nächstgelegene Flughafen, Galileo Galilei, liegt nur etwa 2 Kilometer südlich des Stadtzentrums und bietet regelmäßige Busverbindungen ins Herz von Pisa. Reisende, die mit dem Auto anreisen, können die Autobahnen A11 oder A12 nehmen und den Schildern zur Piazza del Duomo, dem Standort des Schiefen Turms, folgen. Parkmöglichkeiten sind auf umliegenden Parkplätzen vorhanden. Der Bahnhof Pisa Centrale ist gut an das nationale und internationale Schienennetz angebunden und bietet Busverbindungen direkt zur Piazza del Duomo. Eine alternative und umweltfreundliche Möglichkeit, Pisa zu erkunden und den Schiefen Turm zu besuchen, ist die Fahrradvermietung. Hier alle Details, samt Link zur Google Karte:
–> so geht die Anfahrt zum Schiefen Turm

TIPPS DES AUTORS
Wenn du mehr als nur das touristische Pflichtprogramm auf der Piazza dei Miracoli sehen möchtest, lohnen sich diese besonderen Orte in der historischen Altstadt von Pisa:
– Die Piazza dei Cavallieri, ein historischer Platz in Pisa, zählt zu den faszinierendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und wird gerne von Besuchern erkundet. Entworfen im 16. Jahrhundert von Cosimo I de‘ Medici, dem Großherzog der Toskana, diente dieser Platz einst als politisches Zentrum. Heute zeichnet er sich durch prachtvolle Gebäude, Denkmäler und einen beeindruckenden Brunnen aus. Der Palazzo della Carovana, ein herausragendes Bauwerk auf der Piazza, war einst Sitz der Scuola Normale Superiore di Pisa, einer angesehenen Universität Italiens. Der Palast, von Giorgio Vasari im 16. Jahrhundert entworfen, beeindruckt durch seine kunstvoll verzierte Fassade und beherbergt im Inneren faszinierende Fresken und Kunstwerke.
– Die Kirche Santa Maria della Spina, auch als Dornenkirche bekannt, ist eine faszinierende gotische Kirche in Pisa. Ihr Name leitet sich von einem Dorn der Dornenkrone Jesu ab, der einst hier aufbewahrt wurde. Trotz ihrer geringen Größe ist die Kirche ein architektonisches Juwel, reich verziert mit Skulpturen berühmter Künstler des 14. Jahrhunderts. Sie wurde mehrmals restauriert und umgesetzt, um sie vor Überschwemmungen des Flusses Arno zu schützen. Heute beherbergt sie wertvolle Skulpturen und dient als Veranstaltungsort für zeitgenössische Kunstausstellungen. Die Kirche ist ein faszinierendes Zeugnis der toskanischen Gotik und ein Muss für Besucher von Pisa. Sie liegt direkt am Arno, inmitten in der Altstadt.
– Ein weiteres beeindruckendes Kunstwerk in Pisa ist das Tuttomondo von Keith Haring. Dieses im Jahr 1989 vom renommierten amerikanischen Künstler geschaffene Wandgemälde ziert die Außenwand einer Kirche in der Nähe des Hauptbahnhofs von Pisa. Das Tuttomondo ist ein lebhaftes und farbenfrohes Gemälde im charakteristischen Stil Harings. Es zeigt verspielte, stilisierte Figuren, die miteinander interagieren und eine fröhliche Atmosphäre schaffen. Die klaren Linien und lebendigen Farben des Kunstwerks verleihen Pisa einen Hauch von lebendiger Kreativität und Farbenpracht und machen es zu einem unvergesslichen Anblick für Kunstliebhaber und Besucher gleichermaßen.

Wo steht der Schiefe Turm von Pisa? – die häufigsten Fragen

Wie weit ist es vom Bahnhof zum Schiefen Turm von Pisa?

Vom Bahnhof Pisa Centrale aus sind es etwa 25 Minuten zu Fuß bis zur Piazza del Duomo, wo sich der Schiefe Turm von Pisa befindet. Alternativ dazu gibt es auch Busverbindungen, die direkt zur Piazza del Duomo führen. Der Bus Nummer 4 fährt direkt zur Piazza del Duomo und der Bus Nummer 21 hält in der Nähe der Piazza. Diese Busse bieten eine bequeme Möglichkeit, die Entfernung zwischen dem Bahnhof und dem Schiefen Turm zu überbrücken, falls man nicht laufen möchte.

Wie weit ist es von Rom zum Schiefen Turm?

Die Entfernung von Rom nach Pisa beträgt ungefähr 360 Kilometer, wenn man die Straßenroute nimmt. Mit dem Auto dauert die Fahrt in der Regel etwa 3 bis 4 Stunden, abhängig vom Verkehr und den Straßenbedingungen. Es gibt auch Züge, die von Rom nach Pisa fahren, was je nach Art des Zuges und der Verfügbarkeit etwa 2,5 bis 3 Stunden dauert.

Wie weit ist es von Erfurt zum Schiefen Turm?

Die Entfernung von Erfurt nach Pisa beträgt ungefähr 1.200 bis 1.300 Kilometer, abhängig von der gewählten Route. Diese Strecke kann mit dem Auto in etwa 11 bis 13 Stunden zurückgelegt werden, je nach Verkehr, Route und Zwischenstopps. Es gibt auch Flugverbindungen von der historischen Altstadt Erfurt nach Pisa mit Zwischenstopps, was die Reisezeit verkürzen kann, allerdings hängen die Flugoptionen von den verfügbaren Fluglinien und Flugplänen ab.

Wie weit ist es von Nürnberg zum Schiefen Turm?

Die Entfernung zwischen Nürnberg Altstadt in Deutschland und dem Schiefen Turm von Pisa, Italien, beträgt etwa 760 bis 800 Kilometer, je nach der gewählten Reiseroute. Mit dem Auto kann diese Strecke in etwa 7 bis 8 Stunden zurückgelegt werden, abhängig von der Verkehrssituation und den gewählten Straßen. Alternativ kann die Reise per Flugzeug erfolgen, wobei der Flug von Nürnberg nach Pisa, einschließlich der Flughafentransfers und der Flugdauer, etwa 2,5 bis 3 Stunden dauern könnte.

Wie weit ist es von Füssen zum Schiefen Turm?

Von Füssen Altstadt bis zum Schiefen Turm von Pisa in Italien beträgt die Entfernung ungefähr 600 bis 650 Kilometer, je nach der gewählten Route. Mit dem Auto dauert die Fahrt normalerweise etwa 6 bis 7 Stunden, abhängig von der Verkehrslage und den gewählten Straßen.

Wie weit ist es von Innsbruck zum Schiefen Turm?

Die Entfernung von Innsbruck, Österreich, zum Schiefen Turm von Pisa, Italien, beträgt ungefähr 500 bis 600 Kilometer, je nach gewählter Route. Diese Strecke kann mit dem Auto in etwa 5 bis 6 Stunden zurückgelegt werden, abhängig von der Verkehrslage, der gewählten Route und möglichen Zwischenstopps.

Alle Informationen für deinen Besuch

Wo steht der Schiefe Turm von Pisa? – Die Antwort merken & teilen

Wo steht der Schiefe Turm von Pisa? – die Frage ist hier ausführlich beantwortet. Willst du auch einmal hierher? Dann merk dir am besten gleich diesen Beitrag, damit du ihn wieder findest, wenn du diese Informationen für deinen Urlaub oder Ausflug brauchst. Ich empfehle dir einen Pin auf Pinterest zu posten. Alternativ schickst du dir den Link als Email in dein Postfach oder als WhatsApp auf´s Handy. Selbst über Facebook kannst du den Beitrag mit deinen Freunden teilen, denen du diese Informationen schicken möchtest. Klick einfach auf den entsprechenden Button unter den Bildern:

Diese Tipps merken & mit Freunden teilen. Klick hier:
Nach oben scrollen